Call Me Marianna

Marianna war Wojtek, Wojtek ist Marianna. Im Alter von 40 Jahren entscheidet sich Wojtek für ein Leben als Frau. Der Konsequenzen ist sie sich bewusst, denn bis dato war sie verheiratet, hat mehrere Kinder und glaubt an Gott. Es ist ein harter Cut, vor allem weil in ihrem persönlichen Umfeld nur wenige wahrhaben wollen, dass es ihr ernst damit ist. Gemeinsam mit ein paar neuen Kontakten versucht Marianna, sich ein Leben aufzubauen, das sich für sie authentisch anfühlt. Die Regisseurin begleitete sie von diesen ersten Schritten an mit der Kamera und porträtiert Probleme, aber auch die Stärke. Fernab von Klischees und Rührseligkeit fordert Call me Marianna die Empathie des Zuschauers heraus: Die Dokumentation porträtiert einen Menschen, der dem nachspürt, wer er sein will, und sich dabei zwangsläufig abseits gesellschaftlich etablierter Grenzen bewegt. 


K: Kacper Czubak

S: Daniel Gąsiorowski
M: Antony and the Johnsons, Natalia Fiedorczuk 

Weitere Darsteller: Katarzyna Klapczyńska, Marianna Klapczyńska 

Kategorie:
Dokumentarfilme
Polnischer Titel:
Mów mi Marianna
Deutscher Titel:
Call Me Marianna
Produktionsjahr:
2015
Dauer:
01:15
Festivalausgabe:
2016
Regie
Karolina Bielawska
Drehbuch
Karolina Bielawska
Darsteller
Jowita Budnik, Mariusz Bonaszewski