Lokis. Das Manuskript des Prof. Wittembach

Der evangelische Pfarrer Wittembach besucht den Grafen Michał Szemiot in Litauen. In seiner Bibliothek erhofft sich Wittembach den Zugang zu kostbaren Büchern und Manuskripten. Ihm entgeht allerdings nicht die kranke, und von ihrem Sohn Michał isolierte Gräfin Szemiot. Ein Freund der adeligen Familie verrät Pfarrer Wittembach ein Geheimnis: vor Jahren wurde die Gräfin von einem Bären überfallen. Sie überlebte und gebar einen Sohn, den sie seit seiner Geburt hasste. Dr. Froeber suggeriert, dass der Vater des Kindes womöglich der Bär sein könnte, der von den Dorfbewohnern Lokis genannt wird. Janusz Majewski inszeniert gekonnt die Literaturvorlage von Prosper Mérimée. Es ist ein düsteres Meisterwerk; die Filmmusik komponierte der großartige polnische Komponist Wojciech Kilar.

PL; OmeU


K: Stefan Matyjaszkiewicz

S: Lidia Zonn

Weitere Darsteller: Edmund Fetting, Gustaw Lutkiewicz
Kategorie:
Special Screening
Polnischer Titel:
Lokis. Rękopis Profesora Wittembacha
Deutscher Titel:
Lokis. Das Manuskript des Prof. Wittembach
Produktionsjahr:
1970
Dauer:
01:35:00
Regie
Janusz Majewski
Darsteller
Józef Duriasz, Małgorzata Braunek
Musik
Wojciech Kilar