Love & Other Manias: The Story of Malga Kubiak

Der experimentelle Dokumentarfilm von Anneliese Holles poträtiert die 62 Jahre alte Malga Kubiak, eine exzentrische und sexuell stark ambitionierte Performerin und Filmemacherin. Ursprünglich aus Polen stammend, lebt und arbeitet Kubiak seit den 1980er Jahren in Schweden. Durch Interviews mit ihr und ehemaligen Mitarbeitern bei ihren Film- und Performance-Projekten, Familienmitgliedern, Ex-Liebhabern, Musen und Schauspielern formt sich eine lebendige und kritische Auseinandersetzung mit Kubiaks Leben und Wirken. Eingewoben sind eine Vielzahl von Ausschnitten aus früheren Filmen und Performances der Künstlerin sowie die oft exzentrische Beobachtung ihrer schwierigen und klaustrophobischen Beziehung zu ihrer Mutter. Auf diese Weise mischen sich Vergangenheit und Gegenwart, bis sie nicht mehr voneinander zu trennen sind. Atmosphäre und Moralvorstellungen der 70er und 80er Jahre sind im Film deutlich zu spüren. Sichtbar werden ebenfalls der Ausdruck Kubiaks extrem komplexer Psyche und ihrer Sexualität. Und kein Film über die Künstlerin wäre vollständig ohne ein gesunde Dosis Anarchie!

D; DVD; OmeU

S: Carl Andersen; M: Zbigniew Karkowski, Anita Lane


Anneliese Holles zu Gast am 23.04. im AckerStadtPalast, 24.04. im Filmklub K18 

Kategorie:
Dokumentarfilme
Polnischer Titel:
Love & Other Manias: The Story of Malga Kubiak
Deutscher Titel:
Love & Other Manias: The Story of Malga Kubiak
Dauer:
1:45
Regie
Anneliese Holles
Drehbuch
Anneliese Holles
Kamera
Anneliese Holles